NATURHEILPRAXIS

Dieter Neumann


Elektrosmog

Schlafen Sie strahlungsfrei ? Wie hoch sind die Belastungen am Arbeitsplatz ? Werden Sie vielleicht sogar durch elektrische Gerätschaften aus der Nachbarwohnung oder der näheren Umgebung bestrahlt ?
Wenn dem so wäre, wie stark ist diese Strahlung? Kann sie meiner Familie und mir schaden?
Fragen, Fragen und weitere Fragen !!!
Jedes Elektrogerät, egal ob Radio, Fernsehgerät, Bügeleisen, Halogenstrahler u.v.m. gibt eine elektromagnetische Strahlung ab. Selbst eine eingesteckte Verlängerungsschnur ohne eingesteckten Stromabnehmer ist eine "Elektrosmog-Quelle". Radiowecker mit rotleuchtender Digital-Anzeige sind als besonders strahlungsintensiv zu bezeichnen.


TYPISCHE SYMPTOME:
Die Strahlenschutzkommission des Bundesumweltministeriums veröffentlichte die folgenden dosisabhängigen Wirkungen:

1.000                Deutliche Schädigung möglich, zusätzl. Herzkontraktionen, Herzflimmern.
100 - 1.000        Gesundheitsgefahren möglich, Veränderung der Erregbarkeit des zentralen   Nervensystems bestätigt.
100                   Gut bestätigte Effekte; optische Sinneseindrücke, Berichte über beschleunigte  Knochenheilung.
10                     Keine bestätigten Wirkungen; nicht gesicherte Berichte über individuelles Unbehagen.
2                       Keine gesicherten biolog. Effekte (eine Körperstromdichte von zwei Milliampere pro    Quadratmeter wird in etwa bei einer elektr. Feldstärke von 5.000 Volt pro Meter oder einer Magnetfeldstärke von 100 Mikrotesla erreicht. Dies sind die gültigen Grenzwerte der Elektrosmog-Verordnung).